gut loading

Bei diesem Fütterungsprinzip versucht man, mittels eines kleinen Umweges, Insekten und Fleischfresser mit Nährstoffen zu versorgen. Dabei werden dem eigtl. Tier die Nährstoffe nicht direkt, sondern übers Futtertier zugeführt. Dem Futtertier werden Vitamine/Mineralstoffe und andere Nährstoffe über die Nahrung zugeführt. Das Futtertier nimmt die Stoffe auf und hat diese dann im Körper/Kropf/Magen. Beim verfüttern nimmt dann das Tier über die Futtertiere diese Stoffe mit auf.
Dies funktioniert bei vielen Insekten aber auch bei Mäusen und Ratten.
Fliegen z.B. besitzen einen großen Kropf,welcher einen großen Teil des Körpers ausmacht.
 
Schema:


Nährstoffe °°.->Futtertier->Reptil/Amphibium
 
Vorteil: Inhaltsstoffe können indirekt und ohne Zwang in das Tier eingebracht werden.

 
Hier ein Beispiel, anhand von Bildern, wie man Fruchtfliegen aufwertet:
 
Spritze mit Kanüle und Multivitaminsaft  
 
Der Saft wird mittels etwas Wasser verdünnt  
 
aufgezogene Spritze  
 
Einspritzen im Fliegenbecher

Nach dem Einbringen in den Fliegenansatz wartet man einige Stunden, bis die Fliegen den süßen Saft aufgesaugt haben, dann kann man diese verfüttern.

Biete-Suche