Diagnostik/Behandlung

Herpetal Kotprobenset

Es ist kein Tierarzt in der Nähe, der Ihre Tiere behandeln will und trotzdem muss es schnell gehen, weil Ihr Tier stark abmagert und nicht mehr frisst.
 
Hier hilft es ungemein, das Herpetal Kotprobenset im Hause zu haben. Ich habe dieses Set getestet und geben nun mein Fazit ab.
 
 
So kommt das Set nach Hause:


geliefertes Kotset Vorderseite
 
Rückseite:
 
geliefertes Kotset Rückseite
 
Was ist drinne im Set:
 
Inhalt des Set
 
Inhalt des Probenröhrchens:
 
Probenröhrchen
 
Das Set liegt im Schnitt bei einem Preis von 20 Euro und beinhaltet bereits eine Untersuchung nach dem Flotationsverfahren.
 
Im Lieferumfang sind 2 Zettel enthalten, einmal eine Anleitung zur fachgerechten Probenentnahme und ein Zettel zur Aufnahme ihrer Daten plus der Vorgeschichte der Erkrankung.
Ich habe den Kot nach Anleitung gesammelt und dazu gleich noch ausprobiert, wie und ob Zusatzuntersuchungen ausgeführt werden. Dazu habe ich im Krankheitsfeld die Untersuchung auf Kokzidien mit angegeben (lässt sich nicht mit der Standartuntersuchung nachweisen). Danach alles einpacken und wegschicken.
 
Nach 2 Tagen lag ein Brief von der Taubenklinik im Briefkasten mit einem ausführlichen Untersuchungsbericht, der Art der gefundenen Erreger, falls vorhanden und den durchgeführten Untersuchungen. Auch die Zusatzuntersuchungen wurden berücksichtigt.
Ein weiterer Brief folgte ein paar Tage später, mit einer Rechnung über die Zusatzuntersuchungen.
Da dieses Set anscheinend sehr flexibel ist und auch individuell Abweichungen vom bezahlten Standart möglich sind, kann ich dieses Set durchaus empfehlen. Es bewährt sich zur prophylaktischen Untersuchung des Kotes bei Neuzugängen ebenso, wie für Monitoringaufgaben oder bei akkuten Krankheitsfällen.
 
Diverse Onlineshops haben diese Kotprobenset im Sortiment.

Biete-Suche